8. c/o-Session am 9.04.2008 in der kleinen halle in Heidelberg

mittwoch 09.04.08 | 20:30h | die kleine halle: c/o kunst kultur austausch | haluk pxs & gäste


dies mal mit folgenden gästen:


art:
d i a n a k a h n gestaltet live tisch-kunst-objekte
malerin und graphikerin | teilnahme an zahlreichen kunstprojekten und ausstellungen | artist - in - residence in achill island, irland
"...die spannung zwischen zeitgenösischer technik und der farbigkeit mythischer bildschöpfungen, die vermischung abstrakter und figurativer elemente prägen die arbeiten von diana kahn und machen Ihren reiz aus ..." dr. h. pogt

djs:
tilo jung | legal anti-depressants
dieter hasse | von neubauten bis funny van dannen und anderssprachiges
haluk pxs | alltstar favs & wunschprogramm

cjs:
schoenermusic all stars (schoenermusic.net)

plus: christian eckert & haluk pxs mit einer "sapporo meets janosch"-session, dazu gibt es bilder aus dem "neuen alten" janosch-buch zur cd...

 

fashion:
jörn müller | klonklamotten.de besiebdruckt motive, partizipierendes & FREIRÄUME (wer will: shirts oder anderen textilien mitbringen und bedrucken lassen)

schnittstelle:
bourgeois pig (bourgeoispig.de) bringt contemporary art auf den punkt und american apparel zusammen

und überhaupt:

dj-rotationen und offene mikrophone | taxifahrer tanztheater | video-transmissionen | bildende kunst für alle | mode am menschen | etcetera pepe
„DU BIST C/O“ ...

c/o kunst kultur austausch
das besondere stellt nicht das „rahmenprogramm“ aus einer mischung von künstlern & kulturschaffenden aus unterschiedlichen bereichen und deren „interdisziplinärer mix“ an den c/o-abenden dar, sondern das besonderre ist die interaktion mit bzw. zwischen allen gästen.
es gibt kein spezielles „hier bühne, dort publikum“-szenario, sondern der ganze raum ist die bühne und alle sind publikum und künstler zugleich. aus aktion und reaktion entsteht interaktion . . . . participate!
es gibt kein spezielles „hier bühne, dort publikum“-szenario, sondern der ganze raum ist die bühne und alle sind publikum und künstler zugleich ...
entsprechend gestaltet sich die april-c/o als ausgesprochener wunsch-abend mit "jukebox-charakter" also musik & kunst zum einklinken und anderen schandtaten, musik-wünsche ...etc ... werden per mail & post vorab entgegen genommen....

„...auch in diesem Sinne haben die Kampagnenmacher Deutschland gut abgebildet. Nach außen gibt es sich kreativ, bunt, cool und modern. Aber wenn die Kritiker eine bestimmte Grenze überschreiten, dann ist schnell Schluss mit lustig. Das Kreativbüro, das schon die Geiz ist Geil-Kampagne kreiert hat, wird sicher schon an neuen Ideen basteln...“
aus: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21909/1.html